Ötztaler Radmarathon

0
144

Der 39. Ötztaler Radmarathon am 01.09.2019

Gut trainierte Radler-Wadln und eine ordentliche Portion Mut sollte man mitbringen, will man sich dem Ötztaler Radmarathon stellen. Der Ötzi – wie er von vielen Radsportlern liebevoll genannt wird, ist mit seinen 235 Kilometern und 5.500 Höhenmetern nicht gerade ein Honiglecken.

4 Alpenpässe, 235 km Strecke, 5.500 Höhenmeter und eine Steigung von bis zu 18 Prozent, das sind die Eckdaten des anspruchsvollen Ötztaler Radmarathon. Er gilt als eines der beliebtesten Radrennen bei Hobbyradsportler aus aller Welt. Rund 4.000 Teilnehmer aus verschiedensten Ländern stellen sich jährlich dieser Herausforderung.

Die Route führt von Sölden im Ötztal talauswärts nach Ötz, weiter zum ersten Anstieg – ins Kühtai. Es folgt die Landeshauptstadt Innsbruck und der Brennerpass nach Italien. Über den Jaufenpass gelangen die Radler ins Passeiertal, von wo aus sie den wohl härtesten Berg noch vor sich haben. Nach bereits 180 gefahrenen Kilometern und über 3.000 geschafften Höhenmetern folgt das Timmelsjoch, der Grenzberg von Italien retour nach Österreich, ins Ziel nach Sölden.

Die Schnellsten finishen in etwa 7 Stunden. Sieger sind aber unterm Strich alle, die das Ziel in der vorgegebenen, maximalen Zeit von 14 Stunden erreichen.

© Ötztal Toursimus-Lukas Ennemoser

Vom aufregenden Start, begeisterten Gesichtern am Streckenrand und quälenden Gesichtern auf den Fahrrädern schau dir hier die Highlights vom Radmarathon 2018 an:

WAS DU WISSEN MUSST:

Nenngeld: € 149,- zuzüglich der Chip-Kaution von € 10,- (wird bei Retourgabe im Ziel rückerstattet)

Für das Geld gibt’s ein umfangreiches Startpaket:

  • Startnummer mit Zeitnehmungs-Chip
  • Trinkflasche im Ötztaler Radmarathon Design
  • Das offizielle Ötztaler-Radmarathon Plakat für Zuhause
  • Gutschein für 1 Portion Nudeln/Kartoffel und 1 Getränk am Sonntag in der Freizeit Arena
  • Pannen-Service auf der Strecke durch die lokalen Radsporthändler (Ersatzteile sind zu bezahlen)
  • Hochwertiges Ötztaler Trikot (nur für Finisher)
  • 5 Verpflegungsstationen + 1 Getränkestation entlang der Strecke
  • Kleine Ziel-Labe Station mit Getränkeservice
  • Kostenlose Massagemöglichkeit auf der Strecke zum Timmelsjoch
  • Urkunde zum Download
  • Download Link der Filmhighlights
  • Ehren- und Sachpreise für die ersten 3 jeder Klasse sowie der Teams
  • Expo rund ums Radfahren
  • Spannendes Rahmenprogramm für Begleitungen im Zielgelände
  • Hinterlegungsservice inkl. Transportbeutel entlang der Strecke

Registrierung

Von 01.02. bis 28.02.2019 können sich alle Radsportfans, die beim Ötztaler Radmarathon aktiv dabei sein möchten, online registrieren. Hier geht’s zur Registrierung:

https://www.oetztaler-radmarathon.com/registrierung-verlosung

Startplatz-Verlosung

Spannend wird’s dann in der ersten Märzhälfte, dort findet die Hauptverlosung für den Ötztaler Radmarathon statt. All jene Radfans, die bei der ersten Verlosung einen Startplatz ergattern konnten, werden noch am selben Tag per Mail benachrichtigt, sowie auf der Homepage des Ötztaler Radmarathons veröffentlicht. Eine zweite Chance gibt es in der Nachverlosung im April.

Du bist noch nicht fit genug für den Ötztaler Radmarathon?

Kein Problem – das Sporthotel Alpina macht aus jedem begeisterten Radlfahrer einen Ötztaler Radmarathon Fahrer. Bei den Radsportcamps trainierst du genau auf jener Strecke, wo es dann beim Ötztaler heiß hergeht. Neben geführten Trainingsfahrten durch die Berge des Ötztals, kann der Ötztaler Radmarathon sogar in ein, oder zwei Etappen abgefahren werden.

Schau vorbei: www.alpina.riml.com

Übernachtungsmöglichkeiten an diesem spannenden Radwochenende findest du natürlich bei den Rimls

https://soelderhof.riml.com/
https://tamara.riml.com/

Noch viel mehr Informationen rund um dieses Rad-Highlight, Bilder, Emotionen und Berichte aus den Vorjahren findest du unter: www.oetztaler-radmarathon.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here