FIS Skiweltcup in Sölden

Auftakt zum Alpinen FIS Skiweltcups 2018 am Rettenbach Gletscher in Sölden.

0
257
Sölden Skiweltcup
©ötztal tourismus/ernst lorenzi

Historie

Rennen des Alpinen Skiweltcups wurden am Rettenbach Gletscher in Sölden erstmals zu Beginn der Saison 1993/94 veranstaltet. Ab der Saison 1996/97 fanden die Riesenslaloms für Damen und Herren im Zweijahresrhythmus statt, seit der Saison 2000/01 bilden sie Ende Oktober jährlich den Auftakt zum Weltcupwinter.

Audi FIS Skiweltcup Sölden
©ötztal tourismus

Fakten

Der Start liegt auf 3048 Meter und das Ziel auf 2680 Meter Höhe. Die Strecke weist bei einem Höhenunterschied von 368 Metern eine Länge von 1170 Metern auf.

66% maximale Neigung der Piste, 7000 m Absperrzaun, 3500 m Sicherheitsnetz für die Rennstrecke, 180 m Airfance.

Seit dem Beginn der Weltcuprennen in Sölden gab es nur 2006 eine totale Absage. 2010 wurde das Rennen vor dem 2. Durchgang wegen starkem Nebels abgebrochen. Letztes Jahr 2017 musste das Rennen der Herren wegen starkem Sturm am Rettenbach Gletscher abgesagt werden.

Sölden Skiweltcup Party
©ötztal tourismus/martin klotz

Interessante Ergebnisse

Im Jahr 2002 gab es in Sölden eine Premiere im Alpinen Skiweltcup: Durch die Norwegerin Andrine Flemmen, die Österreicherin Nicole Hosp und die Slowenin Tina Maze gab es erstmals drei zeitgleiche Siegerinnen in einem Weltcuprennen. Die Rekordsieger auf dem Rettenbach Gletscher sind Tina Maze (SLO) mit drei Siegen (2002, 2005 und 2012) bei den Damen und Ted Ligety (USA) mit vier Siegen (2011, 2012, 2013, und 2015) bei den Herren.

Rettenbach Gletscher Restaurant
©bergbahnen sölden/markus geisler

Entwicklung und Organisation

Im Jahre 1993/94 bestand das OK Team aus ca. 15 Personen – heuer im Jahr 2018 sind über 60 Personen im OK Team beschäftigt. Insgesamt sind nur am Gletscher ca. 400 – 500 Helfer (Strecke, Pistenrettung, Rotes Kreuz, Polizei, Shuttle, Security, Gastronomie uvm.) im Einsatz.

Gastronomie und Verpflegung

Beim Weltcupauftakt werden zusätzlich zum normalen Restaurantbetrieb noch ein Pressebistro im Pressezentrum, ein Zelt für Mitarbeiter und Team Hospitality auf dem Dach der „Schwarze Schneide Bahn“ und ein VIP Zelt am Parkplatz unterhalb der Tribüne und ca. 8 Außenbars bzw. Imbissstände im Eventgelände aufgebaut, um eine gute Verpflegung der Helfer, Athleten und der Gäste zu gewährleisten. In diesen Bereichen werden dann pro Tag, jene Personen  (wie unten angeführt) verpflegt.

VIP Zeltca. 1200 Personen
Pressebistroca. 600 Personen
Team Hospitalityca. 100 Athleten und Trainer
Mitarbeiterzeltca. 400 Personen

Zusätzlich zum Normalbetrieb werden in der Gastronomie am Rettenbach beim Skiweltcup ca. 120 Aushilfskräfte beschäftigt. Nur im VIP Bereich werden ca. 20 Köche, ca. 12 Chefkellner/Chef de Rang + 40 Schüler und 2 Lehrpersonen der HLWA Landeck eingeteilt, um einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können.

Die Vorbereitungen für Abwicklung dieses Events werden ca. Anfang Juli begonnen.

Programm

Freitag 26.10.2018

17.00 UhrKrone Weltcup-PartySölden
18.30,UhrStartnummernverlosungSölden
RTL Damen

Samstag 27.10.2018

10.00 Uhr1. Lauf RTL DamenRettenbach
13.00 Uhr2. Lauf RTL DamenRettenbach
17.00 UhrParade FanclubSölden
18.30 UhrSiegerehrung,RTL DamenSölden
18.45 UhrStartnummernverlosungSölden
RTL Herren

Sonntag 28.10.2018

10.00 Uhr1. Lauf RTL HerrenRettenbach
13.00 Uhr2. Lauf RTL HerrenRettenbach
anschließendSiegerehrung RTL HerrenRettenbach

Tickets

Tageskarte SA oder SO

Erwachsene                               €  23,–
Jugend (2002-2008)                   €  13,–
Kinder  (2009-jünger)                 gratis

Eintritt und Tribüne

Erwachsene                                €  61,–
Jugend/Kinder                            €  36,–

2 Tagesticket SA und SO

Erwachsene                                 €  38,–
Jugend                                        €  20,–

VIP Tickets SA oder Sonntag

pro Tag                                       € 260,-

Detaillierte Info zu den Tickets unter:               www.skiweltcup.soelden.com

Restaurant Gletschertisch

Eine Besonderheit gibt es heuer im neuen Bedienungsrestaurant Gletschertisch. Das Restaurant Gletschertisch bietet an den Weltcup Tagen Samstag und Sonntag exklusive VIP Tickets an.

Es beginnt mit einem Frühstück der extra Klasse, gefolgt von feinsten Alpentapas. Anschließend genießen Sie den 1. Durchgang auf der Terrasse auf Schaf-Fell gepolsterten Stühlen und trinken einen Aperol – danach gibt´s „Brunch and Lunch“ vom internationalen Buffet im Restaurant oder auf der Terrasse.

Nach dem Café in der Lounge geht es mit dem 2. Durchgang weiter.

Wer noch Lust auf Kulinarisches hat, geht jetzt zum Dessertbuffet über oder trinkt ein schönes Glas Wein.

Der Preis für dieses Sport-kulinarische Highlight beträgt € 310,- pro Person und Tag bzw. € 570,- pro Person für beide Renntage.

Die Plätze sind begrenzt verfügbar – wenn Sie interessiert sind, bitte Info unter: info@riml.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here