Auf „DU und DU“ mit der Natur

Tretet ein in die einzigartige Ötztaler Naturvielfalt, präsentiert auf knapp 300 m² Ausstellungsfläche, in dem seit Anfang April 2019 eröffnetem Naturpark Haus in Längenfeld.

0
86
Naturpark Ötztal (c) SöldenNews.at

Wir haben einen „Schlechtwetter-Tag“  dazu genutzt, um uns selber einen ersten Eindruck des Naturpark Hauses zu machen und wieder einmal etwas Neues über die eigene Heimat zu erfahren.

Naturpark Ötztal – Infotafeln (c) Riml

Das Naturparkhaus hat viel zu bieten und zeigt die Facettenvielfalt des Ötztals. Besondere Pflanzen und Tiere, sowie deren Lebensräume. Auch die Geologie samt den talgestaltenden Bergstürzen wird eindrucksvoll präsentiert.
Von Gletschern über Seen, Flüsse und Moore wird das Thema „Wasser“,
welches im Ötztal einen hohen Stellenwert einnimmt, zum Greifen nah dargestellt.
Sehen, staunen, erleben und spüren und somit die vielen Eindrücke einsammeln.

Naturpark Ötztal – Holztafel (c) Riml

Die Ausstellung macht Lust darauf, das Ötztal mit all seinen Eindrücken zu erkunden.
Die verschiedensten Inhalte werden durch zweisprachige Infotafeln (in Deutsch und Englisch) übermittelt. Zudem machen Hörstationen, Touchscreens, Hologramme und digitale Wandreliefe den Besuch zu einem Erlebnis.

Naturpark Ötztal – Alpenraum (c) Riml

Modernste Technik, wie zum Beispiel eine 3D Brille, macht es möglich, dass man sich wie ein Vogel, hoch über den Wolken von Vent, im hintersten Ötztal, fühlt.
Ihr wollt wissen wie das gehen soll? Dann nichts wie los.  Wir wollen nicht zu viel verraten…

Naturpark Ötztal – Infotafel (c) Riml

Der Besuch eignet sich auch mit Kindern  – es gibt viel zu entdecken, auszuprobieren und sogar ein kleines Rätsel rund um die Ausstellung erwartet die kleinsten Naturliebhaber. Findet man in der Ausstellung die richtigen Antworten, so erhält man am Ausgang eine kleine Überraschung. Das Ötztaler Bergschaf gilt als Maskottchen für den Naturpark Ötztal und soll somit den Kleinsten spielerisch die Natur näher bringen.

Naturpark Ötztal – Kinderquiz (c) Riml

Des Weiteren gibt es im neuen Naturparkhaus einen 70m²  großen, multifunktionalen Raum für mobile Wechselausstellungen, Vorträge, Seminare und Workshops. Regionale Produkte können nun ebenfalls im Naturparkhaus erworben werden, da es auch einen kleinen Shop gibt. Eine Bibliothek und die Naturpark-Verwaltung runden das Gesamtwerk ab.

Die Baukosten für das Projekt beliefen sich auf 2,7 Millionen Euro.
Das neu errichtete Naturparkhaus dient als Bindeglied zu den Info-Points im Ötztal.
Die Bauabteilung des Landes Tirol kontrollierte ebenfalls, dass die Kosten den Rahmen nicht sprengten.

Naturpark Ötztal (c) Riml
Es gibt drei wichtige Punkte, die das Naturparkhaus erfüllt:

1.) Forschungsstätte:

als Ausgangspunkt universitärer Studien
eine öffentliche „Ötztal Bibliothek“
ein modern ausgestatteter Seminarraum für bis zu 40 Personen, welcher auch für externe Meetings genutzt werden kann

2.) Bildungsschwerpunkt:

das Ötztal wird ins Schaufenster gestellt
In der permanenten Ausstellung werden Geschichten von der und über die Natur im Tal erzählt. Moderne und traditionelle Medien werden hierzu eingesetzt.

3.) Regionalentwicklung

der Naturpark Ötztal möchte sich noch stärker in die regionale Entwicklung einbringen. Bisher wurden schon Direktvermarktung oder die Revitalisierung von Bergmähdern unterstützt.

 

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag von 10:00-18:00 Uhr

Eintritt:

€ 5,00/Person
€ 2,50/Kind

Ermäßigungen für Familien, Partnerbetriebe, Gruppen,
sowie für Ötztal (Premium) Card Inhaber

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here